Ceviche von der Garnele mit Ananas-Chili Panna Cotta

Sommerliches Rezept von Sabine Hallwachs. Ihr Blog: binekocht.at

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 13
Bewertung: 4.92
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Ceviche ist ein traditionelles Seafood-Gericht aus Südamerika. Seine besondere Raffinesse erhält es durch die Kombination mit Limettensaft.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 13
Bewertung: 4.92
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Ceviche ist ein traditionelles Seafood-Gericht aus Südamerika. Seine besondere Raffinesse erhält es durch die Kombination mit Limettensaft.
Portionen Kochzeit
Personen 3 Stunden Zubereitungszeit inkl. Kühlzeit
Portionen Kochzeit
Personen 3 Stunden Zubereitungszeit inkl. Kühlzeit
Zutaten
Für die Panna Cotta
Für das Ceviche
Anleitungen
Für die Panna-Cotta
  1. Das Schlagobers mit etwas Salz, klein geschnittener Chili (Menge je nachdem wie scharf man es mag) und den Safranfäden in einen Topf füllen. Aufkochen lassen. Aber gut aufpassen, dass sie nicht übergeht!
  2. Die Gelatineblätter in Wasser quellen lassen. Alles durch ein Sieb seihen und die Rückstände (Safran und Chili) ausdrücken.
  3. Die Gelatine abgießen, ausdrücken und in einem erwärmten Teil der Schlagobers-Mischung (3 El) auflösen. Nicht kochen, sonst verliert die Gelatine ihre Geliereigenschaft! Anschließend zusammen mit dem Ananas-Kokos-Sirup in die abgeseihte Sahne mischen.
  4. Die Sahnemasse in kleine Formen (ich habe Espressotassen genommen) füllen und einige Stunden im Kühlschrank kühlen, bis sie fest sind.
Für das Ceviche
  1. Die Zitrusfrüchte auspressen und den Saft in eine Glasschüssel füllen.
  2. Die Korianderblätter, Petersilie, die Tomate, Zwiebeln, Knoblauch und die Chilischote fein hacken. Alle Zutaten verrühren und mit braunem Zucker, Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die aufgetauten oder frischen Garnelenschwänze in etwas Öl leicht anbraten, damit sie eine schöne rosa Farbe bekommen, aber innen noch glasig sind. Danach die Garnelen in die Ceviche legen und bis zum Anrichten ziehen lassen.
  4. Den Thaispargel waschen und die Zuckerschoten putzen. In etwas Olivenöl in der Pfanne knackig anbraten. Mit Fleur de Sel würzen.
  5. Zum Anrichten die Panna-Cotta auf einen Teller stürzen, den Spargel auflegen und mit etwas altem Balsamico beträufeln. Die Garnelen darauf und daneben setzen. Und dann nur noch genießen!
Rezept Hinweise

Dieses Rezept wurde im Rahmen unseres Blogger-Contests von Bine kocht eingereicht. Danke! Hier kommt ihr direkt zum Rezept.

Macht mit und gebt eurem Lieblingsrezept hier auf der Website ein Like! Die drei Siegerrezepte gewinnen je ein Produktpaket feinstes Yuu'n Mee Seafood! Let's vote!

TNB: bit.ly/TNB_Blogger-Rezepte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *