Marinierte Kamm Muschel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen
Personen
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Muscheln
Für die Linsen
Für die Sauce
Anleitungen
  1. Die aufgetauten Yuu'n Mee Kamm Muscheln kurz abspülen, trocken tupfen und in eine flache Schale legen. Mit dem Orangensaft und Zitronensaft beträufeln. Mit etwas Chili und Pfeffer bestreuen und abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Karotte schälen. Beides möglichst fein würfeln. Zusammen in der Butter glasig andünsten. Die Linsen dazu geben und mit dem Wein aufgießen. Soviel Brühe angießen, sodass die Linsen knapp bedeckt sind. Das Lorbeerblatt dazu geben und 25-30 Minuten köcheln lassen. Die Linsen sollen noch leichten Biss haben. Falls nötig Brühe nachgießen.
  3. Für die Sauce die Sahne mit dem Safran ca. 10 Minuten leise köcheln lassen, sodass die Sahne leicht einreduziert. Dann die kalte Butter in Stückchen unterschlagen. Die Sauce nicht mehr kochen lassen.
  4. Die Yuu'n Mee Kamm Muscheln aus der Marinade nehmen und diese aufbewahren. Die Muscheln trocken tupfen und mit etwas Mehl von beiden Seiten leicht bestauben. Das Öl in eine heiße Pfanne geben. Die Yuu'n Mee Kamm Muscheln von beiden Seiten kurz goldbraun anbraten. Den Speck und die Salbeiblätter kurz mitbraten und mit Meersalz, Chili und Pfeffer würzen.
  5. Das Lorbeerblatt aus den Linsen nehmen und diese mit Salz und Balsamicocreme abschmecken. In vier tiefe Teller verteilen. Die Sauce mit Salz und 1-2 TL von der Muschelmarinade abschmecken. Mit dem Stabmixer aufschäumen und etwas davon auf die Linsen träufeln. Die Muscheln mit dem Schinken und Salbei darauf anrichten und sofort servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *